Nebenhäuser NEU
Das Bergparadies**** in Dorfgastein im WinterDas Bergparadies**** in Dorfgastein im WinterDas Bergparadies**** in Dorfgastein im WinterDas Bergparadies**** in Dorfgastein im WinterDas Bergparadies**** in Dorfgastein im Winter
Bildergalerie
Hotel Chat

Skitour auf den Kreuzkogel in Sportgastein

2020-11-13
Das Dach von Ski amadé liegt in Sportgastein. Tourengeher schätzen den Kreuzkogel für seine verschiedenen Varianten und die traumhaften Aussichten.

Skitour auf den Kreuzkogel in Sportgastein

Das weite, schier endlose Gasteinertal übt ungebrochene Faszination aus Tourengeher aus dem ganzen Land und weit darüber hinaus aus. Die perfekte Skitour in Gastein zu finden, ist für Genießer und Profis mittlerweile eine Kunst für sich. Welchen der traumhaften, geradezu magischen Aufstiege soll man zuerst ein Angriff nehmen? Eine Skitour auf den Kreuzkogel in Sportgastein, das höchste Skigebiet in Ski amadé, lohnt sich dank zahlreicher Varianten für Aufstieg und Abfahrt immer.

 

Willkommen am Dach von Ski amadé

Sportgastein ist nicht nur das höchstgelegene Skigebiet in ganz Ski amadé, der Kreuzkogel ist zudem das Dach der Wintersportregion. Er ragt eindrucksvolle 2.658 Meter in die Höhe und gilt nicht umsonst als wunderschönes Panorama-Highlight. Viele Aufstiege ergeben sich zudem direkt entlang der Piste – selbstverständlich im sicheren Abstand zu anderen Wintersportlern am äußersten Pistenrand – oder im freien, dennoch pistennahen Gelände. Das sorgt für vergleichsweise lawinensichere Touren, die sogar bei schlechtem Wetter relativ problemlos machbar sind.

 

Die Skitour mit 360°-Blick

Wie aber sieht die Skitour auf den Kreuzkogel in Sportgastein konkret aus? Los geht es immer auf dem Nassfeld-Parkplatz an der Talstation der Goldbergbahn. Über eine Brücke folgt der Aufstieg entlang der präparierten Talabfahrt, die über mehrere Serpentinen schnell bergauf führt. An der Mittelstation auf ca. 1.900 m Seehöhe ergibt sich nach 45 Minuten der erste traumhafte Ausblick auf die umliegende Bergwelt. Weniger erfahrene Tourengeher steigen nun entlang der Piste S1 gen Norden über ein paar steilere Hänge. Danach folgt ein welliger Abschnitt bis zum schmalen Forstweg in Richtung Bergstation. Wer hingegen bereits etwas Erfahrung mitbringt, bewegt sich von der Mittelstation in Richtung Süden weiter und nimmt die Piste S3. Der Aufstieg kann nun über zwei Varianten rund um den Knappenbäudlsee in Angriff genommen werden, wobei sich diese hinter dem See und kurz vor dem bereits erwähnten Forstweg wieder verbinden. Von der Bergstation sind es nur noch ca. fünf Minuten bis zum Gipfel mit Blick auf den Sonnblick, das Dachstein-Massiv und den Großglockner. Die Talabfahrt legt über 1.000 Höhenmeter zurück – auf präparierten Pisten sowie wahlweise im freien Gelände.

Das ist übrigens nur eine von zahlreichen grandiosen Skitouren im Gasteinertal. Entdecken Sie die alpine Vielfalt der Region als Gast im Bergparadies****. Gerne erstellen wir Ihnen auf Wunsch ein unverbindliches Urlaubsangebot!


Ältere Themen:

Sicher und gesund durch die Wintersaison in GasteinSicher und gesund durch die Wintersaison in Gastein
Die Vorbereitungen für die Wintersaison 2020/21 laufen bereits auf Hochtouren. Erfahren Sie hier, welche Sicherheitsmaßnahmen zu beachten sind.

1000 Jahre Gastein - Feiern Sie mit!1000 Jahre Gastein - Feiern Sie mit!
Vor 1000 Jahren wurde Gastein erstmals urkundlich erwähnt. Wandeln Sie auf den historischen Spuren unserer einzigartigen Urlaubsregion!

Auf dem Gasteiner Radweg durchs GasteinertalAuf dem Gasteiner Radweg durchs Gasteinertal
Das ganze Gasteinertal in einer Tour mit herrlicher Aussicht – der Gasteiner Radweg macht’s möglich! Leihen Sie das passende E-Bike direkt in der Anlage.

Mit dem Mountainbike zur RastötzenalmMit dem Mountainbike zur Rastötzenalm
Erfahrene Mountainbiker nehmen eine knifflige Tour zur Rastötzenalm über knapp 1.000 Höhenmeter in Angriff. Stellen Sie sich der Herausforderung!


Zurück
Das Bergparadies****Das Bergparadies****Das Bergparadies****Das Bergparadies****