Nebenhäuser NEU
Das Bergparadies**** in Dorfgastein im SommerDas Bergparadies**** in Dorfgastein im SommerDas Bergparadies**** in Dorfgastein im SommerDas Bergparadies**** in Dorfgastein im SommerDas Bergparadies**** in Dorfgastein im SommerDas Bergparadies**** in Dorfgastein im SommerDas Bergparadies**** in Dorfgastein im Sommer
Bildergalerie
Hotel Chat

Angeln und Fischen im Gasteinertal

2022-04-11
Zahlreiche Fischerei-Reviere und Angel-Spots ziehen sich durch das gesamte Gasteinertal. Besonders Forellenfischer kommen auf ihre Kosten.

Angeln und Fischen im Gasteinertal

Gastein ist für seine vielen verschiedenen Gewässer, für seine Bäche und Achen bestens bekannt. Sie wissen mit ihrem idyllischen Charme zu begeistern, bereichern das Ökosystem und sorgen für höchsten Naturgenuss bei Spaziergängen und Wanderungen. Beim Fischen im Gasteinertal werden die Wasserkörper zum Schauplatz für genussvolle Stunden. Zahlreiche Reviere laden zum Angeln in Gastein, Dorfgastein und Bad Hofgastein ein.

 

Wo es sich besonders schön fischt

Die Angelsaison in Gastein dauert in der Regel von Mai bis September, um die Schon- und Laichzeiten einzuhalten. Unter Forellenfischern ist diese Region besonders beliebt ob ihrer schattigen Lage in herrlicher Bergluft. Selbst im Sommer bestehen gute Chancen, Forellen zu fischen, zumindest wenn man früh genug aufsteht. Fischen im Gasteinertal weiß an folgenden Orten zu begeistern:

  • Der Wildwasserteich beim Waldgasthof (Montag und Dienstag geschlossen) ist still und zurückgezogen – perfekt für Forellen!
  • Nationalpark Hohe Tauern: Mango Jerry in Bad Gastein perfektioniert die Fliegenfischerei. An den Nationalpark-Gewässern verzückt alleine schon die Aussicht.
  • Badesee Gastein: Neben zahlreichen Schwimmplätzen gibt es auch die Möglichkeit, am Badesee in Bad Hofgastein zu fischen.

Geheimtipp Naßfelder Ache

Das Fischen in der Gasteiner Ache bereitet große Freude. In ihrem Oberlauf wird sie auch Naßfelder Ache genannt und gilt als Geheimtipp unter Fliegenfischern. Im Revier „Forellen Jodler“ tummeln sich, der Name verrät es bereits, ordentlich Forellen. Unweit der Goldbergbahn-Talstation wartet ein kleiner Stausee. Der Zugang ist steil, Geduld Pflicht, dafür lassen sich Bachforellen und Saiblinge fangen. Im Revier „Königswalzer“ am Zusammenfluss mit dem Anlaufbach in Böckstein muss man hingegen etwas wandern. Die Fische verstecken sich gerne und so lohnt es sich, verschiedene Spots auszuprobieren.

Angelausrüstung und Tageskarte sind Pflicht bei einem Angelurlaub im Gasteinertal. Das Bergparadies**** vermittelt sie gerne an die entsprechenden Orte und befindet sich in angenehmer Nähe zu den schönsten Spots und Revieren. Senden Sie gleich heute eine unverbindliche Urlaubsanfrage!


Neuere Themen:

Flying Waters Bad Gastein: Freiflug am Wasserfall Flying Waters Bad Gastein: Freiflug am Wasserfall
Im freien Flug über Bad Gastein, am Wasserfall vorbei, mit direktem Blick auf die Hohen Tauern – die Flying Waters sind ein Erlebnis zu jeder Jahreszeit!

Ältere Themen:

Trailrunning in Gastein auf 600 km Wegen und Pfaden Trailrunning in Gastein auf 600 km Wegen und Pfaden
Hunderte Kilometer an Laufwegen, permanente Trails und hochkarätige Events machen das Gasteinertal zur Top-Destination für Trailrunner.

Das Schlechtwetterprogramm in Gastein Das Schlechtwetterprogramm in Gastein
Regen? Wind? Nebel? Selbst bei schlechtem Wetter hat das weite Gasteinertal zahlreiche aktive und genüssliche Highlights zu bieten.

Kurbesuch im Gasteiner Heilstollen Kurbesuch im Gasteiner Heilstollen
Radontherapie im Gasteiner Heilstollen kann sich bis zu neun Monate positiv auf allerlei Beschwerden auswirken. Jetzt Kuraufenthalt sichern!


Zurück
Das Bergparadies**** Das Bergparadies**** Das Bergparadies**** Das Bergparadies****